Gabapentin fördert den Suizid

Wie die FDA mitteilte, ist bei Einnahme von Anti-Epileptika, mit dem Wirkstoff Gabapentin, öfter suizidales Verhalten bei Patienten zu beobachten. Das gleiche gilt auch für Carbamazeptin, Felbamat, Lamotrigin, Levetiracetam, Oxcarbazeptin, Pregabalin, Tiagabin, Topiramat, Valproat und Zonisamid.

In den ersten 24 Wochen der Therapie ist mit einer höheren Suizid-Rate und auch verstärkt auftretenden Suizgedanken zu rechnen. Hauptsächlich sind zwar Epilepsie-Patienten betroffen, dennoch gilt der Warnhinweis auch für Morbus Fabry Patienten, da diese Mittel von Schmerztherapeuten verschrieben werden, um die Schmerzzustände zu unterdrücken.

Es wird Zeit, dass eine alternative Schmerztherapie, ohne solch gravierende Nebenwirkungen, in Betracht gezogen wird.